Share this post

Wer heute eine kostenlose Homepage haben möchte, hat im sogenanntem Web 2.0 – Zeitalter jede Menge Möglichkeiten, seine Inhalte unter einer eigenen URL abzulegen. Wie heise berichtet, stellt Yahoo den Dienst Geocities ein. Die Nutzerzahlen seien erheblich gesunken, da jede Menge ebenfalls kostenloser Dienste in unmittelbarer Konkurrenz zu Geocities stehen.

Die Nutzer, die den Yahoo Dienst bisher nutzen, können künftig auf „Yahoo Web Hosting“ zurück greifen und Ihre Homepage dort weiter betreiben, wird berichtet.

Andere Beiträge

11. MAI 2009

Suchen im Netz in Echtzeit – die Echtzeitsuche

Nach wie vor ist Google die erste Wahl, wenn es...

23. MAI 2008

Grunge – Webdesign Müll?

Ok, diese Seite wird kaum einen Design Wettbewerb...

Hinterlasse einen Kommentar