Share this post

Nach wie vor ist Google die erste Wahl, wenn es um die Suche nach Informationen geht. Wie lange dies aber so bleibt ist fraglich, denn Google hat einen gravierenden Nachteil: Die Suchergebnisse sind mitunter stark veraltet.

Diesen Blog-Artikel findet man ggf. erst nach einigen Stunden oder gar Tagen im Index von Google. Ok, dieser Artikel dürfte auch nach Wochen noch bei dem einen oder anderem Interesse wecken, doch schön wäre es doch, wenn neue Inhalte im Web zeitnah – also in einer Art Echtzeitsuche – verfügbar wären.

Soziale Netze, Twitter, Bookmarksysteme sind Grosslager an Informationen die nur dem zur Verfügung stehen, der im jeweiligem System eingeloggt ist. Wenn man also nach bestimmten Inhalten in Echtzeit sucht, müsste man parallel in diversen Diensten angemeldet sein und die jeweiligen Seiten neu laden.

Genau diese Arbeit übernimmt die Meta-Suchmaschine namens Scoopler. Dieser neue Suchdienst, der sich noch in der beta – Phase befindet, sucht zeitnah Dienste wie Twitter, Flickr, Digg und Delicious nach den gewünschten Informationen. So werden Lesezeichen, Tweets, Bilder und Videos zum Thema als Echtzeit-Suchergebnis präsentiert.

Wer im Web 2.0 recherchiert und aktuelle Ergebnisse benötigt, sollte Suchmaschinen wie Scoopler oder die diversen Trend-suchmaschinen, die es für Twitter gibt, zumindest testen.

Update 25.11.2012: Die Website „Scoopler“ scheint den Betrieb eingestellt zu haben.

Andere Beiträge

13. JULI 2009

Twitter als Fahndungsmedium

Wer heute die aktuellen Twitter-Trends ansieht,...

27. APRIL 2009

Geocities – es war einmal…

Wer heute eine kostenlose Homepage haben möchte,...

Hinterlasse einen Kommentar